Blog

Handlungsfeld Lernförderung – Institut Lernen

Handlungsfeld Lernförderung
Als Lili Paulsen, Studentin der Erziehungswissenschaften um einen Praktikumsplatz fragte, sagte ich sofort „Ja“. Aber sicherlich kannst du dir vorstellen, wie aufregend es ist, wenn sich eine junge Studentin für deine Arbeit interessiert. Und trotzdem dachte ich nicht lange darüber nach, denn ich hatte schon immer den Grundsatz, junge Menschen bei ihrer Ausbildung zu unterstützen. Hierbei spielt der Aufwand keine Rolle. Die Entscheidung war getroffen: Lilli sollte ihr Praktikum in meiner Praxis Institut Lernen machen.

Mehr lesen »

Gründe für Leistungsängste

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter der alltäglichen Schulsituation, die zu körperlichem und seelischem Unwohlsein, wie Versagensängste, Herzrasen oder Übelkeit führen. Jedes fünfte Kind soll unter Schulangst leiden, meistens eher

Mehr lesen »

Gastbeitrag „Wenn-Dann Pläne bei ADHS“ von Lili Paulsen

Kindern und Jugendlichen mit ADHS fällt es oft schwer, sich selbst zu regulieren und Aufgaben umzusetzen. Dies liegt an den geringer ausgeprägten exekutiven Funktionen bei ADHS-Betroffenen (siehe Beitrag: „Neurobiologe und ADHS, absolut verlockend!“). In der pädagogischen Arbeit können Fachkräfte Kinder und Jugendliche bei genau diesen Schwierigkeiten unterstützen, indem sie mit ihnen für bestimmte Situationen Wenn-Dann Pläne aufstellen.

Mehr lesen »

„Der Drahtseilakt“ ADHS und die pädagogische Rolle

Die verschiedenen Rollen, die im Umgang mit ADHS-Betroffener und des Umfeldes eingenommen werden, fordern viel Energie, Durchhaltevermögen, Flexibilität, Empathie sowie fachliches Wissen in unterschiedlichen Fachbereichen. Hast du schon einmal deine pädagogische Rolle mit Zirkus-Akteuren verglichen?

Mehr lesen »

Interview Neurolifebalance

Neurolifebalance
Dieser erstaunliche Erfolg, der mit klassischen Methoden undenkbar war, ließ den Wunsch und die Idee reifen, das Training auch anderen Familien in Deutschland zugänglich zu machen.

Mehr lesen »

Corona – Homeschooling, Lerntherapie und AD(H)S

Was bedeutet Homeschooling für die Betroffenen mit AD(H)S?Homeschooling ist eine gute Möglichkeit, um schulisches Wissen in der Corona-Zeit zu vermitteln. Gilt dies auch für AD(H)S betroffene Kinder und Jugendliche? Welche Inhalte stehen im Fokus der Online-Therapie?

Mehr lesen »

Soziale Anerkennung

Soziale Anerkennung ist ein Grundbedürfnis. Der Mensch ist bereit, viel dafür zu tun, um das Ziel zu erreichen, wahrgenommen und bestätigt zu werden. Sie motiviert uns, zu handeln.

Mehr lesen »

Leistung, aber wie?

Klar ist, dass Leistung im schulischen Alltag einen hohen Stellenwert einnimmt und durch die Vergabe von Zensuren der Druck erhöht wird. Wie stehst du zu Zensuren, wenn du an die Kinder denkst,…

Mehr lesen »