AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare/Weiterbildungen

1. Abschluss des Vertrages

Die Teilnahme setzt die eine ordnungsgemäße Anmeldung und Teilnahmebestätigung voraus. Die Teilnahme beginnt immer mit Seminarbeginn, auch bei späterem Einstieg. Die Daten des/der Teilnehmer(in), werden EDV-gestützt, gemäß den Richtlinien des Bundesdatenschutzgesetztes intern verarbeitet und dürfen für Information über weitere Seminare, Informationen und Newsletter von Institut Lernen – Jeannine Hohmann, Kaltenhof 5, 25335 Elmshorn, verwendet werden. Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Seminargebühr gemäß Beschreibung.

2. Anmeldebestätigung

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung von Institut Lernen eine schriftliche Bestätigung. Wir behalten uns vor, das Seminar/die Weiterbildung vor Beginn, auch kurzfristig aus wichtigem Grund zu stornieren. Wichtige Gründe können u.a. sein Krankheit des Dozenten, zu geringe Teilnehmerzahl. In diesem Fall sind wir nur zur Erstattung bereits gezahlter Seminar-/Weiterbildungsgebühren verpflichtet. Weitergehende Ersatzzahlung für z.B. Übernachtungskosten, Stornierungskosten für Hotels, Verkehrsmittel sind ausgeschlossen.

3. Leistungen

Wir verpflichten uns zu den Leistungen gemäß den einzelnen Seminar-/Weiterbildungsbeschreibungen.

4. Unterkunft

Wir bitten Sie, notwendige Hotelreservierungen selbst vorzunehmen. Auf Wunsch informieren wir Sie gern über Unterkunftsmöglichkeiten.

5. Wechsel des Dozenten und des Unterrichtsortes

Ein Wechsel der Dozenten oder des Unterrichtsraumes am gleichen Standort berechtigt den Teilnehmer weder zum Rücktritt noch zur Minderung des Entgelts.

6. Stornierung der Anmeldung oder fehlende Teilnahme

Sollten Sie nicht am Seminar/Weiterbildung teilnehmen können oder die Leistung nicht in Anspruch nehmen, so entstehen Ihnen keine Kosten, wenn wir spätestens 4 Wochen vor Beginn des Seminars/Weiterbildung eine schriftliche Abmeldung von Ihnen erhalten. Geht uns Ihre schriftliche Abmeldung bis spätestens zwei Wochen vor Beginn des Seminars/Weiterbildung zu, berechnen wir Ihnen eine Stornierungsgebühr von 15% der Seminar-, Weiterbildungsgebühr. Bei späterer Abmeldung ist die volle Seminar-, Weiterbildungsgebühr fällig. Sollte der Seminar-, Weiterbildungsplatz durch eine Person auf der Warteliste besetzt werden, entsteht für den fehlenden Teilnehmer lediglich eine Verwaltungsgebühr von 35,- €. Die Stornierung muss schriftlich per Einschreiben mit Rückschein erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Stornierungserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei der Postanschrift Institut Lernen – Jeannine Hohmann, Kaltenhof 5, 25335 Elmshorn. Es steht Ihnen jedoch frei, einen Ersatzteilnehmer in das Seminar/Weiterbildung zu entsenden. Dies gilt nicht für Seminare die aus mehreren Seminar-/Weiterbildungstagen, die zeitlich getrennt sind, bestehen. Wenn Sie innerhalb von sechs Monaten nach Abmeldung an einem unserer Seminare/Weiterbildungen teilnehmen, ermäßigt sich die Seminar-,Weiterbildungsgebühr um die von Ihnen gezahlte Stornierungsgebühr.

7. Zahlung

Die Höhe der Seminar-,Weiterbildungsgebühr entnehmen Sie bitte der Seminar-,Weiterbildungsbeschreibung. Es gelten die zur Zeit gültigen AGB für Seminare/Weiterbildungen. Die Seminar-,Weiterbildungsgebühr ist 4 Wochen vor Beginn des Seminars/Weiterbildung auf das Konto von Jeannine Hohmann Institut Lernen zu überweisen. Ist die Seminar-,Weiterbildungsgebühr bis zu diesem Zeitpunkt nicht auf dem Konto eingegangen, so hat Jeannine Hohmann, Institut Lernen für 10 Werktage (gerechnet ab der 4. Woche vor dem Seminar) das Recht, den Teilnehmer von dem Lehrgang ohne weitere Angabe von Gründen schriftlich oder fernmündlich (z.B. Email) auszuschließen.

8. Teilnehmerzahl

Zur effizienten Durchführung des Seminars/Weiterbildung und zur Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt. Die zulässigen Teilnehmerzahlen entnehmen Sie den einzelnen Seminar-, Weiterbildungsbeschreibungen.  Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei uns berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen daher eine frühzeitige Anmeldung. Bei Überschreitung der Teilnehmerzahl besteht keine Gewähr mehr für die Aufnahme.

9. Teilnehmerpflichten

Der/Die Teilnehmer/ in verpflichtet sich, über die ihm/ ihr während eines Seminars/Weiterbildung bekannt gewordenen vertraulichen Umstände anderer Teilnehmer stillschweigen gegenüber Dritten zu wahren. Weiterhin verpflichten sich die Teilnehmer, in angemessener Weise an den Arbeiten während eines Seminars/Weiterbildung mit zu arbeiten. Dies schließt insbesondere Seminare/Weiterbildung ein, die auf eine Weiterentwicklung der Persönlichkeit abzielen.

Werbemaßnahmen der Teilnehmer sind grundsätzlich während der gesamten Seminar-, Weiterbildungsdauer untersagt und führen zum sofortigen Ausschluss aus dem Seminar/der Weiterbildung.

Jeder Teilnehmer darf die bereitgestellten Seminar- Weiterbildungsunterlagen für seine Tätigkeit nutzen, auch mehrfach. Eine Vervielfältigung jeglicher Art und Nutzung, Verkauf und/oder Weitergabe an Dritte ist untersagt.

10. Salvatorische Klausel

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der Übrigen unberührt.