Serie Legastheniker brauchen gute Bücher

Dein Kind empfindet kein Spaß am Lesen? Suchst du nach dem richtigen Buch für dein Kind mit Leseschwierigkeiten oder einer Legasthenie? Ich kenne diese Fragen und habe deshalb diese Serie zum Thema „Legastheniker brauchen gute Bücher“ geschrieben. Du erhältst in fünf Teilen einige Hinweise, Tipps, Buchempfehlungen. Ich beschreibe dir die verschiedenen Perspektiven – meine und auch deine Position als diejenigen, die zum Lesen animieren wollen, die eines betroffenen Kindes und die einer Expertin, die Bücher für Legastheniker anpasst und Autoren sucht. Und damit auch du zum Experten wirst, gibt es einige Buchtipps und eine Checkliste mit Merkmalen, an denen du gute Bücher erkennst oder auch Texte selbst anpassen kannst.

Legastheniker brauchen gute Bücher

Hier findest du alle Teile der Serie „Legastheniker brauchen gut Bücher“

Das weißt du doch schon! Herausforderungen bei der Suche nach dem richtigen Buch für dein Kind mit Legasthenie

Lesen ist das Tor zur Welt der Fantasie. Allerdings braucht man den richtigen Schlüssel, um es zu öffnen. Gerade Legastheniker, Kinder/Jugendliche mit einer Lesestörung verlieren häufig den Spaß am Bücherlesen. Dies liegt an der andauernden Kraftanstrengung beim Lesen sowie an den permanenten schulischen Lese-Misserfolgen. Umso wichtiger ist es, dass du für sie spannende, leichte und in kurzer Zeit lesbare Texte findest, die sie mit Freude in ihrer Freizeit lesen.

Herausforderung 1: Dein Kind hat eine Legasthenie und keine Lust zum Lesen

Wenn ich dir aus meiner Erfahrung in der Lerntherapie berichte, dass es schwierig ist, das passende Buch für Legastheniker zu finden, kannst du dies sicherlich aus eigenen Erlebnissen bestätigen. Diese Bücher müssen einer harten Probe der größten Lesekritiker, den Kindern selbst, standhalten. Dies kann nicht jedes Buch! Legastheniker benötigen einiges Mehr, um zum ausdauernden Lesen motiviert zu werden.

Herausforderung 2: Welches Buch passt zu deinem Kind mit einer Legasthenie?

Unsere Herausforderung besteht darin, ein passendes Buch für das passende Alter zu finden. Wenn das Lesen noch nicht so leicht fällt, bleibt die Lust am Lesen meist auf der Strecke.

Alle Bemühungen, dein Kind vom Lesen zu überzeugen, sind somit nutzlos. Vielleicht liest es im Buch aus Zwang oder aus Wohlwollen zu dir einige Worte oder wenige Sätze. Mit Mühe gelingt das Lesen nur eine kurze Zeit, eure Stimmung ist nicht so gut.

Legasthenie, die Schrift, der Aufbau und eine nicht altersentsprechende Geschichte

Ob dein Kind beim Lesen Freude, Leichtigkeit und Ausdauer zeigt, hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst einmal solltest du neben einer spannenden und dem Alter entsprechenden Geschichte auf die Illustration, die Textform, der Textaufbau und auch auf die Textlänge achten. Dies sind bereits Kriterien, die ein Buch nicht immer zu einem Buch für dein Kind mit Legasthenie machen. Weitere Tipps erhältst du im Teil 5: Merkmale, an denen du gute Bücher für Legastheniker erkennst.

Nicht altersentsprechender Inhalt, keine Illustration

Weiterer Aspekte erschweren noch zusätzlich die richtige Buchauswahl für einen Legastheniker. Du kennst bestimmt das folgende Dilemma: Die Lesbarkeit eines Buches ist zwar gut, aber der Inhalt und die Illustration sind unpassend. Ich habe den Eindruck, dass die Bücher, die alle Kriterien erfüllen, oft nur für Kinder im Alter von 7-8 Jahren geeignet sind. Für die späteren Altersgruppen mit Leseschwierigkeiten gibt es meines Erachtens kein vergleichbares Angebot.

Um zu wissen, woran du das passende Buch für dein Kind mit Legasthenie erkennst, lade ich dich zu den weiteren Teilen von „Legastheniker brauchen gute Bücher“ ein.

Beim nächsten Teil 1 „Was hat eine Mail mit guten Büchern für Legastheniker zu tun?berichte ich dir von der besonderen Mail von einer Buchexpertin, die mich dazu veranlasste, diese Serie zu schreiben. Und vielleicht bist du, nachdem du ihre Mail gelesen hast, auch davon überzeugt, dass es für dein Kind mit Leseschwierigkeiten auch das passende Buch gibt.

Also viel Spaß beim Lesen der weiteren Teil von „Legastheniker brauchen gute Bücher! Deine Jeannine Hohmann

Auf meiner Website Institut Lernen kannst du alles über Legasthenie und die Förderung in der Lerntherapie lesen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine ADHS-Checklisten - jetzt als kostenloses EBook!

Lade dir jetzt meine ADHS-Checklisten herunter für mehr Klarheit, Orientierung und Struktur. Völlig kostenfrei!

This will close in 0 seconds