AD(H)S

Handlungsfeld Lernförderung – Institut Lernen

Handlungsfeld Lernförderung
Als Lili Paulsen, Studentin der Erziehungswissenschaften um einen Praktikumsplatz fragte, sagte ich sofort „Ja“. Aber sicherlich kannst du dir vorstellen, wie aufregend es ist, wenn sich eine junge Studentin für deine Arbeit interessiert. Und trotzdem dachte ich nicht lange darüber nach, denn ich hatte schon immer den Grundsatz, junge Menschen bei ihrer Ausbildung zu unterstützen. Hierbei spielt der Aufwand keine Rolle. Die Entscheidung war getroffen: Lilli sollte ihr Praktikum in meiner Praxis Institut Lernen machen.

Gastbeitrag „Wenn-Dann Pläne bei ADHS“ von Lili Paulsen

Kindern und Jugendlichen mit ADHS fällt es oft schwer, sich selbst zu regulieren und Aufgaben umzusetzen. Dies liegt an den geringer ausgeprägten exekutiven Funktionen bei ADHS-Betroffenen (siehe Beitrag: „Neurobiologe und ADHS, absolut verlockend!“). In der pädagogischen Arbeit können Fachkräfte Kinder und Jugendliche bei genau diesen Schwierigkeiten unterstützen, indem sie mit ihnen für bestimmte Situationen Wenn-Dann Pläne aufstellen.

AD(H)S – eine Modediagnose oder psychische Erkrankung?

AD(H)S – eine Modediagnose oder psychische Erkrankung?
Damit pädagogische Fachkräfte das Verhalten der ADHS betroffenen Kindern und Jugendlichen nachvollziehen können, bedarf es des theoretischen Wissens um die Ursachen und Prävalenz von ADHS. Unterschiedliche gesellschaftliche Ansichten prägen unsere Einstellung  im Umgang mit ADHS.

AD(H)S-Klarsicht

AD(H)-Klarsicht- komprimierter Überblick, erfolgreiche Strategien zur sofortigen Umsetzung