Interview Neurolifebalance

Jeannine Hohmann und Thomas Weidauer

Thomas Weidauer arbeitet seit mehr als 35 Jahren in der IT an den unterschiedlichsten Themen – von Programmierung bis zu Konzeption und Betrieb globaler IT-Systeme wie SAP, Börsenhandelssysteme mit Hochverfügbarkeit etc. Seit 16 Jahren leitet er als Generalist internationale IT-Projekte, oft mit dem Fokus einer „Projektrettung“. 2018 studierte er bei Dr. Robert Melillo funktionelle Neurologie.  Seit 1992 arbeitet er selbständig. Im Jahr 2019 gründete er NeuroLifeBalance.

2018 hatte sein Sohn Max, damals 8, die Diagnose ADS mit starken Auffälligkeiten, Symptomen und Einschränkungen, die einen schulischen und familiären Alltag fast unmöglich machten. Medikamente mit starken Nebenwirkungen waren das schulmedizinische Mittel der Wahl, mit der Empfehlung Psychiatrie. Mit erheblichem Leidensdruck und viel Engagement machte sich Thomas Weidauer auf die Suche nach einer Alternative und stieß auf ein einzigartiges Coaching in den USA.

Während eines dreimonatigen Aufenthalts in den USA nahm die ganze Familie an dem Coaching aus Koordinationsaufgaben, Stabilisierungstraining und Sinnesübungen zum Ausgleich von ungleichen Entwicklungszuständen des Gehirns teil. Heute wirkt sein Sohn wie ausgewechselt und auch in der Schule konnten sich seine Noten enorm verbessern. Dieser erstaunliche Erfolg, der mit klassischen Methoden undenkbar war, ließ den Wunsch und die Idee reifen, das Training auch anderen Familien in Deutschland zugänglich zu machen.

Interview Neurolifebalance Jeannine Hohmann und Thomas Weidauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.